Lauter Knall über Thüringen: Das steckte hinter dem Explosionsgeräusch

Erschütterungen und ein lauter Knall: In Ostthüringen haben am Dienstag Detonationsgeräusche für besorgte Anrufe bei der Polizei gesorgt. (Symbolbild)
Erschütterungen und ein lauter Knall: In Ostthüringen haben am Dienstag Detonationsgeräusche für besorgte Anrufe bei der Polizei gesorgt. (Symbolbild)
Foto: imago stock&people
  • Lauter Knall über Thüringen
  • Vor allem Ostthüringen betroffen
  • Was hinter dem Knall in Gera steckte

Gera. Ein gewaltiger Knall hat Thüringens Osten am Dienstagabend erschüttert, insbesondere in Gera war er zu hören. Berichte gab es auch aus Nordbayern und dem Vogtland in Sachsen. Die Aufregung in den sozialen Netzwerken war groß, doch die Ursache für den Rumms war – wenn auch spektakulär – eigentlich ganz harmlos: Ein tieffliegender Düsenjet der Bundeswehr hat exakt um 17.51 Uhr die Schallmauer durchbrochen. Dabei entsteht ein charakteristischer und lauter Knall.

Umfrage: Habt ihr den Knall über Thüringen mitbekommen?

Flugzeug durchbricht Schallmauer über Ostthüringen

Die Polizei Thüringen bestätigte den Flug unserer Redaktion. Die Bundespolizei hatte wohl bereits befürchtet, dass viele Leute verunsichert sein könnten und den Notruf wählen würden. Deswegen wurde die hiesige Polizei vorgewarnt und gebrieft, um auf entsprechende Anrufe reagieren zu können. (aj)