Messer gezückt: Ausländerfeindliche Attacke in Thüringen – Syrer wehrt sich gekonnt

In Hildburghausen hat ein 18-Jähriger einen 19-Jährigen mit einem Messer angegriffen. (Symbolfoto)
In Hildburghausen hat ein 18-Jähriger einen 19-Jährigen mit einem Messer angegriffen. (Symbolfoto)
Foto: Imago / Emil Umdorf

Hildburghausen. In Hildburghausen soll es eine ausländerfeindliche Attacke gegeben haben. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, waren zwei junge Männer darin verwickelt.

Ein 18-jähriger Deutscher habe demnach im Stephansweg einen 19-jährigen Syrer ausländerfeindlich beleidigt.

Syrer in Hildburghausen mit Messer angegriffen

Danach zückte der Angreifer ein Klappmesser und wollte auf den Älteren einstechen.

Der 19-Jährige wehrte die Attacke jedoch ab und nahm dem 18-Jährigen schließlich die Waffe ab. Später kam die Polizei hinzu und ermittelt jetzt gegen den jüngeren Mann aus Deutschland. (maf)