Toter am Straßenrand: Was passierte dem Radfahrer? Polizei hat einen Verdacht

Eine Autofahrerin entdeckte den Radfahrer leblos am Straßenrand. (Symbolbild)
Eine Autofahrerin entdeckte den Radfahrer leblos am Straßenrand. (Symbolbild)
Foto: imago/Panthermedia

Neustadt an der Orla. Nach dem Fund eines toten Radfahrers aus Neustadt an der Orla versucht die Polizei, die Umstände aufzudecken. Nach Angaben der Beamten verdichten sich die Hinweise, endgültige Sicherheit gibt es aber bislang nicht.

Bei Neustadt in Thüringen: Radfahrer tot am Straßenrand entdeckt

Der Unfall vom Montag gab Rätsel auf: Eine Autofahrerin hatte den 63-Jährigen am späten Nachmittag regungslos neben seinem Fahrrad am Straßenrand im Ortsteil Arnshaugk entdeckt.

Nach ersten Erkenntnisse der Polizei könnte der Mann zwischen 16.30 und 17 Uhr mit seinem Fahrrad von Moderwitz in Richtung Neustadt an der Orla gefahren sein. In Arnshaugk stürzte er gegen eine Hauswand und starb.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Radfahrer tot: Polizei schließt Fremdverschulden aus

Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch deuten bislang alle Hinweise darauf hin, dass der Mann gesundheitliche Probleme hatte und deswegen zu Fall kam. Noch seien allerdings nicht alle rechtsmedizinischen Untersuchungen abgeschlossen.

"Die Umstände sprechen dafür, dass kein Dritter an dem Unfall beteiligt war", sagte ein Sprecher der Polizei in Saalfeld. Demnach verdichten sich die Anzeichen dafür, dass es sich um ein tragisches Unglück handelte.

Zeugen zu Unfall gesucht!

Eine Zeugin habe sich gemeldet und den Radfahrer noch gesehen. Den Sturz selbst beobachtete aber offenbar niemand. Hinweise nehmen die Beamten der Polizeiinspektion Saale-Orla unter der Telefonnummer (03663) 43 10 entgegen. (maf, mb)