Versunkene Leiche in Thüringen geborgen – die schlimmsten Befürchtungen sind eingetreten

Aus der Saale in Thüringen wurde ein Leichnam geborgen - womöglich ist es die vermisste Frau aus Saalfeld. (Symbolbild)
Aus der Saale in Thüringen wurde ein Leichnam geborgen - womöglich ist es die vermisste Frau aus Saalfeld. (Symbolbild)
Foto: Bernd Wüstneck/dpa

Saalfeld. Anderthalb Wochen suchte die Polizei vergebens nach einer vermissten Rentnerin aus Saalfeld. Die Beamten sind schon vom Schlimmsten ausgegangen – ihre Befürchtungen bewahrheiten sich jetzt vermutlich: Taucher fanden am Mittwoch eine Leiche, die in der Saale versunken war.

Tote aus der Saale womöglich vermisste Rentnerin

Mit hoher Wahrscheinlichkeit soll es sich um die gesuchte 78-jährige Rentnerin handeln, deren Rollator man vor anderthalb Wochen am Saale-Ufer gefunden hatte.

Leiche aus Saale geborgen

Wie die Polizei mitteilte, hatten Taucher schon am Tag zuvor begonnen, in dem Fluss unterhalb des Saalfelder Schlosses bis zum Göritzwehr nach der Frau zu suchen. In einer Wassertiefe von 80 Zentimetern wurden sie fündig. Unter angeschwemmten Baumteilen klemmte der Leichnam.

------------------

Mehr Nachrichten aus Thüringen

------------------

Die Rechtsmedizin soll mit einer Sektion Aufschluss über die Todesursache geben. Eine DNA-Analyse soll die Identität zweifelsfrei klären, so die Polizei. (aj)