Unfall mit Hund im Auto: Als das Tier bellt, kann die Frau nicht mehr reagieren

Eine Autofahrerin war in Eisenach so von ihrem Hund abgelenkt, dass sie einen Unfall verursachte. (Symbolbild)
Eine Autofahrerin war in Eisenach so von ihrem Hund abgelenkt, dass sie einen Unfall verursachte. (Symbolbild)
Foto: imago stock&people / imago/McPHOTO

Eisenach.  Eine junge Frau war am Donnerstag in Eisenach mit ihrem Hund im Auto unterwegs. Der lenkte sie aber so stark ab, dass sie einen Unfall verursachte. Eine 55-Jährige musste ins Krankenhaus.

Hund bellt im Auto - Fahrerin baut Unfall

Wie die Polizei mitteilte, folgte die 22 Jahre alte Fahrerin auf der Clemensstraße einem anderen Wagen in Richtung Altstadtstraße. In diesem saß die 55-Jährige, die nach links in die Karolinenstraße abbiegen wollte. Da fing der Hund im Wagen der Jüngeren plötzlich an zu bellen, die Fahrerin bemerkte nicht, dass das Auto vor ihr abgebremst hatte: Es kam zur Kollision. Dabei wurde die 55-Jährige leicht verletzt. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Mehr Themen aus Thüringen:

Gegenüber der Polizei gab die 22-Jährige an, von dem Hundebellen abgelenkt gewesen zu sein. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt.