Hund vor Supermarkt angeleint: Tier wartet die ganze Nacht auf sein Herrchen

Das Tier war über Nacht vor dem Supermarkt in Sömmerda angeleint gewesen. (Symbolbild)
Das Tier war über Nacht vor dem Supermarkt in Sömmerda angeleint gewesen. (Symbolbild)
Foto: imago/blickwinkel

Sömmerda. Ein vor einem Supermarkt angeleinter Hund hat am Wochenende einen Polizeieinsatz in Sömmerda ausgelöst.

Laut einem Bericht der Beamten hatte eine besorgte Verkäuferin am Samstagmorgen die Polizei in Sömmerda alarmiert. Sie machte sich Sorgen um einen kleinen Hund, der seit dem Vorabend vor einem Supermarkt am Böblinger Platz angeleint war.

------------------------

Mehr aus Thüringen:

------------------------

Die Polizeibeamten nahmen sich der Sache an und ermittelten schließlich einen 43-jährigen Mann in Sömmerda, dem der Hund gehörte.

Ihm war der Hund am Abend auf der Gassi Runde weggelaufen. Nachdem er die Suche nach seinem Hund aufgegeben hatte, war er froh darüber, seinen Hund nun wieder zu haben. (mvg)