Mann in Thüringen in Wohnung gefangen – so radikal befreit er sich aus seiner Lage

In Thüringen ist ein Mann eingesperrt worden. Sein Ausbruch war radikal. (Symbolfoto)
In Thüringen ist ein Mann eingesperrt worden. Sein Ausbruch war radikal. (Symbolfoto)
Foto: imago/Gerhard Leber

Bad Lobenstein. Im Thüringer Saale-Orla-Kreis ist eine Auseinandersetzung komplett aus dem Ruder gelaufen. Schauplatz war eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Bad Lobenstein.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei soll dort ein Mann über mehrere Tage bei einem Bekannten untergekommen sein. Irgendwann bekamen sich die beiden in die Haare.

Streit in Bad Lobenstein – Mann eingeschlossen

Der Gast rief daraufhin einen Verwandten, der zwischen den Streithähnen vermitteln wollte. Eine für alle zufriedenstellende Lösung fanden die drei Beteiligten aber offenbar nicht.

Der hinzugekommenen Mann und der Mieter verließen nämlich die Wohnung und sperrten den zeitweiligen Mitbewohner ein.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Axt zur Befreiung aus der Not

Der Eingeschlossene soll daraufhin zu einer Axt gegriffen und sich damit den Weg durch die Tür freigeschlagen haben.

Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand. Die Polizei ermittelt jetzt wegen des Verdachts der Freiheitberaubung und Sachbeschädigung. Worum sich der Streit in Bad Lobenstein drehte, war zunächst unklar. (maf)