Thüringen: Kleines Mädchen will nach Hause – dann trifft sie auf diesen unheimlichen Mann

In Worbis in Nordthüringen hat ein Mann ein Mädchen angesprochen. (Symbolfoto)
In Worbis in Nordthüringen hat ein Mann ein Mädchen angesprochen. (Symbolfoto)
Foto: Imago/Manja Elsässer

Worbis. Der Heimweg von der Schule wurde für ein kleines Mädchen aus Thüringen zu einer großen Gefahr. Ein Mann soll versucht haben, sich an der Siebenjährigen zu vergreifen. Jetzt hat die Polizei ein Phantombild veröffentlicht.

Mann spricht Mädchen in Worbis an – was wollte er

Das Mädchen war Ende März gerade auf dem Heimweg von der Schule, als der Unbekannte sie in Worbis im Klosterweg nahe des Friedhofs ansprach. Er habe das Kind dann offenbar auch noch berühren wollen, teilte die Polizei da schon mit.

Siebenjährige kann davonrennen

"Dem Mädchen gelang es, davonzurennen und sich nach Hause zu retten", schreiben die Beamten. Doch der Mann konnte sich vorerst unerkannt aus dem Staub machen.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Polizei sucht Zeugen zu Mann

Den Ermittlern liegen jedoch eine Beschreibung und ein Phantombild des Gesuchten vor. Auffällig ist dabei insbesondere sein Bart:

  • etwa 1,80 Meter groß
  • schlank
  • Bart um den Mund herum – ein sogenannter Henriquatre

Das Phantombild ist - nach Beschluss des Amtsgerichtes Mühlhausen - online ausschließlich auf dem Presseportal der Polizei verfügbar. >> Hier seht ihr das Bild.

Die Ermittler fragen nun: Wer kennt diesen Mann?

Hinweise nimmt die Polizei in Nordhausen unter der Nummer (03631) 960 entgegen. (maf,. aj)