Gera: Pöbler schlagen Mann - Opfer prallt gegen Straßenbahn

Zur Tat kam es an der Umsteigestelle Heinrichstraße in Gera. (Archivbild)
Zur Tat kam es an der Umsteigestelle Heinrichstraße in Gera. (Archivbild)
Foto: Michael Reichel/dpa

Gera. Nachdem sie einen Fahrgast geschlagen haben, sind zwei junge Männer in Gera vorläufig festgenommen worden. Bei dem Vorfall am Freitag soll es zunächst zu Beleidigungen in einer Straßenbahn in Gera-Bieblach gekommen sein, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Worum es bei der Auseinandersetzung ging, war zunächst unklar.

Attacke an Haltestelle in Gera

Nach dem Aussteigen schlugen die zwei Männer im Alter von 22 und 24 Jahren den 21 Jahre alten Mann. Laut Polizei-Mitteilung stieß der 21-Jährige dabei gegen eine einfahrende Straßenbahn und wurde verletzt.

Laut Polizei verhinderten zwei Beamte in der Nähe eine weitere Eskalation der Auseinandersetzung. Sie nahmen die beiden Tatverdächtigen vorübergehend fest. Später kamen die Männer wieder frei. Gegen sie läuft nun ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung. (dpa)