Autobahn in Thüringen gesperrt – Tunnel dicht

Auf der A38 wird der Heidkopftunnel gesperrt. Auf der Autobahn kommt es deshalb zu Umleitungen. (Archivfoto)
Auf der A38 wird der Heidkopftunnel gesperrt. Auf der Autobahn kommt es deshalb zu Umleitungen. (Archivfoto)
Foto: Martin Schutt, dpa

A38. Auf der A38 zwischen Göttingen und Halle wird der Heidkopftunnel in dieser Woche zwei Nächte lang in eine Richtung jeweils voll gesperrt.

Grund seien Wartungsarbeiten, teilte die niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim mit. Außerdem soll der Asphalt an einigen Stellen ausgebessert werden.

Sperrung auf der A38 – Tunnel dicht

In Richtung Göttingen wird der Tunnel von Dienstagabend 19 Uhr bis Mittwochmorgen 5 Uhr gesperrt, in Richtung Halle dann von Mittwochabend 19 Uhr bis Donnerstagmorgen. Die Umleitung erfolgt über die Anschlussstellen Friedland und Arenshausen. Die Landesbehörde empfiehlt dem Schwerverkehr, den Streckenabschnitt weiträumig zu umfahren.

Heidkopftunnel an der Grenze von Thüringen und Niedersachsen

Der Ende 2006 fertiggestellte Heidkopftunnel ist gut 1700 Meter lang. Er verbindet im Bereich der früheren innerdeutschen Grenze zwischen Friedland und Arenshausen die Bundesländer Niedersachsen und Thüringen. (dpa, maf)