Lkw kippt auf Auto: Weiterer schwerer Unfall – Bundesstraße noch Stunden gesperrt

Auf der B92 hat sich der zweite schwere Unfall am Dienstag in Thüringen ereignet. (Symbolfoto)
Auf der B92 hat sich der zweite schwere Unfall am Dienstag in Thüringen ereignet. (Symbolfoto)
Foto: Imago / 7Aktuell

Greiz. Auf einer Bundesstraße in Thüringen hat sich am Dienstag ein weiterer schwerer Unfall ereignet. Nach dem Frontalzusammenstoß im Weimarer Land kam es am Vormittag auch auf der B92 im Landkreis Greiz zu einem Unglück. Ein Lastwagen soll dabei auf ein Auto gekippt sein.

Schwerer Unfall auf B92 nahe Fortuna-Kreuzung

Die Polizei geht davon aus, dass die Unfallstelle zwischen Hohenölsen und der berüchtigten Fortuna-Kreuzung am Dienstag noch über Stunden gesperrt sein wird (Stand: 12.30 Uhr).

Lkw kippt nach Zusammenstoß mit Auto um

Nach ersten Informationen der Polizei war ein Auto auf der Bundesstraße in den Gegenverkehr geraten und dort gegen einen Lkw gekracht. Während der Wagen im Straßengraben zum Stehen kam, kippte der Lastwagen beim Versuch auszuweichen um.

Dabei krachte der Lkw auf die Motorhaube eines zweiten Autos und blieb quer auf der Straße liegen.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Drei Menschen bei Unfall verletzt

Die drei direkt beteiligten Fahrer kamen ins Krankenhaus. Schwerste Verletzungen soll keiner von ihnen erlitten haben, genaue Informationen lagen der Polizei am Mittag aber noch nicht vor.

Die drei Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. An einem weiteren Auto kam es zu leichten Schäden.

Bundesstraße 92 im Kreis Greiz gesperrt

Die B92 zwischen Greiz und Weida sollte voraussichtlich noch mehrere Stunden gesperrt bleiben. Die Polizei bat Verkehrsteilnehmer, die Unfallstelle weiträumig zu umfahren.

Am Dienstagmorgen hatte es bereits bei Blankenhain im Weimarer Land einen schweren Unfall gegeben. Auf der B85 wurden zwei Männer bei einem heftigen Aufprall schwer verletzt. (maf)