Frau legt sich in Meiningen mitten auf die Straße - direkt vor die Nase der Polizei

Ein Drogenschnelltest hatte auf diverse Substanzen angeschlagen. (Symbolbild)
Ein Drogenschnelltest hatte auf diverse Substanzen angeschlagen. (Symbolbild)
Foto: Imago / Jochen Tack

Meiningen.  Direkt vor dem Sitz der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen hat sich eine Frau vermutlich im Drogenrausch auf die Straße gelegt und Autofahrer zum Anhalten gezwungen.

Polizisten brachten die 23-Jährige am Samstag in das Dienstgebäude, wo sie sich teilweise auszog und versuchte, die Beamten zu schlagen, wie die Polizei in Meiningen am Sonntag mitteilte. Ein Arzt wies die junge Frau in eine Klinik ein.

---------------------------

Mehr aus Thüringen:

---------------------------

Dort verletzte sie den Polizeiangaben zufolge einen Beamten, der sie begleitet hatte, so sehr, dass er dienstunfähig wurde. Bei der Frau wurde ein Wasserpfeife entdeckt, wie sie zum Cannabiskonsum verwendet wird.

Ein Drogenvortest habe positiv auf mehrere verbotene Substanzen reagiert, erklärte die Polizei. (dpa)