Männer klingeln – dann stürmen sie die Wohnung und schießen um sich

Erst klingelten sie, dann stürmten sie die Wohnung: In Heiligenstadt haben drei Männer für heftige Szenen gesorgt. (Symbolfoto)
Erst klingelten sie, dann stürmten sie die Wohnung: In Heiligenstadt haben drei Männer für heftige Szenen gesorgt. (Symbolfoto)
Foto: Imago / Teutopress

Heiligenstadt. Erschreckende Szenen in Heilbad Heiligenstadt in Thüringen: Nach Angaben der Polizei haben am Sonntagabend drei Männer eine Wohnung gestürmt und dabei um sich geschossen.

Während in vielen Wohnzimmern gerade der "Tatort" lief, wurde in dem Mehrfamilienhaus in Heiligenstadt ein Krimi bittere Realität.

Thüringen: Überfall in Heiligenstadt – Bewaffnete klingeln

Gegen 20.15 Uhr sollen die drei Männer an der Wohnungstür geklingelt haben. Als der Bewohner öffnete, bedrohten ihn die Täter mit einem – wie es die Polizei formuliert – "pistolenähnlichen Gegenstand" und stürmten hinein.

Schüsse in Wohnung

Wenig später kam auch die Bewohnerin gerade zurück und wurde ebenfalls bedroht. Das Trio forderte Bargeld und durchsuchte die Wohnung. Dabei sollen die Männer auch mehrfach Patronen mit Reizstoff verschossen haben.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Suche nach schwarzen Kombi – Polizei hofft auf Hinweise

Ob die Angreifer etwas erbeuteten, teilte die Polizei zunächst nicht mit. Nach dem Überfall in der Grünewaldstraße flüchteten sie jedenfalls zu Fuß in Richtung eines Supermarktes und sollen dort mit einem dunklen Kombi davongefahren sein.

Die beiden Bewohner blieben bei der Attacke unverletzt. Die Hintergründe sind allerdings noch völlig unklar. Jetzt sucht die Polizei Zeugen, um die drei Männer finden zu können. Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer (03606) 65 10 entgegen. (maf)