Er hatte keinen Helm auf – Fahrradfahrer stirbt nach schwerem Unfall in Thüringen

Die Ärzte im Krankenhaus in Meiningen konnten das Leben des 65-Jährigen nicht mehr retten. (Archivbild)
Die Ärzte im Krankenhaus in Meiningen konnten das Leben des 65-Jährigen nicht mehr retten. (Archivbild)
Foto: dpa
  • Autofahrer erfasst Radfahrer beim Einscheren
  • 65-Jähriger erleidet schwerste Kopfverletzungen
  • Am Morgen danach stirbt er im Krankenhaus

Bad Salzungen. Er hat den Kampf verloren. Ein Fahrradfahrer ist nach einem Unfall in Bad Salzungen an seinen schweren Kopfverletzungen gestorben. Das meldet die Polizei am Donnerstag.

Demnach wollte ein Skoda-Fahrer am Mittwochabend auf der Werrastraße zwei Radfahrer überholen. Nach ersten Erkenntnissen scherte der 67-Jährige dann aber zu früh wieder ein, um in die Straße Grundhof abzubiegen.

Er stieß mit dem Radfahrer zusammen, der daraufhin stürzte. Leider hatte der 65-Jährige keinen Helm auf. Beim Sturz verletzte er sich schwer am Kopf.

Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann ins Krankenhaus nach Meiningen. Dort starb der 65-Jährige am Donnerstagmorgen. (ck)