Schwerer Unfall in Thüringen: Zwei Ehepaare auf B4 in Frontal-Crash verwickelt

Die B4 war laut Polizei an der Unfallstelle über eine Stunde voll gesperrt. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.
Die B4 war laut Polizei an der Unfallstelle über eine Stunde voll gesperrt. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.
Foto: Silvio Dietzel

B4/Nordhausen. Vier Menschen wurden am Sonntagnachmittag bei einem Unfall auf der B4 in Thüringen zum Teil schwer verletzt. Die Bundesstraße musste voll gesperrt werden. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.

Eine 65-jährige Autofahrerin war mit ihrem Auto auf der B4 in Richtung Nordhausen unterwegs, als sie in den Hainer Bergen auf die Gegenfahrbahn geriet.

Unfall auf B4 bei Nordhausen: Vier Verletzte nach Frontal-Crash

Dort stieß ihr Auto mit einem entgegenkommenden Wagen frontal zusammen. Das Auto der 65-Jährigen sei dabei ins Schleudern gekommen und habe sich überschlagen, so die Polizei.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Thüringen:

------------------------------------

Die 65 Jahre alte Unfallverursacherin kam schwer verletzt ins Krankenhaus, wie die Polizei in Nordhausen am Montagmorgen mitteilte. Ihr 66 Jahre alter Mann, der auf dem Beifahrersitz saß, und das Ehepaar (52 und 58 Jahre) im anderen Auto wurden leicht verletzt.

Rettungshubschrauber im Einsatz nach Unfall auf B4

Die B4 war laut Polizei an der Unfallstelle über eine Stunde voll gesperrt. (aj)