Schrecklicher Unfall: Junger Mountainbiker wird von Zug erfasst

Die Rettungskräfte konnten das Leben des jungen Mannes nicht mehr retten. Er verstarb noch am Bahnübergang in Kleindambach, einem Ortsteil der Gemeinde Langenorla.
Die Rettungskräfte konnten das Leben des jungen Mannes nicht mehr retten. Er verstarb noch am Bahnübergang in Kleindambach, einem Ortsteil der Gemeinde Langenorla.
Foto: Fabian Peikow

Kleindembach. Ein Zug hat am Donnerstagabend einen Moutainbike-Fahrer an einem Bahnübergang in Kleindambach, einem Ortsteil der Gemeinde Langenorla (Saale-Orla-Kreis), erfasst.

Noch an der Unfallstelle erlag der 27-Jährige seinen Verletzungen. Die Polizei geht von einem tragischen Unfall aus.

Kleindambach: Radfahrer in Thüringen von Zug erfasst

Gegen 23 Uhr wollte der Radfahrer den unbeschrankten Bahnübergang überqueren. Aus bisher ungeklärten erfasste ihn eine Regionalbahn, die von Pößneck in Richtung Orlamünde fuhr. Aufgrund einer Leerfahrt befanden sich außer dem Bahnfahrer keine weiteren Fahrgäste in dem Zug.

Trotz einer Notbremsung kam die Bahn nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und erfasste den jungen Mann. Nach ersten Informationen wurde er mehrere Meter weit geschleudert.

Die Rettungskräfte waren schnell vor Ort, dennoch kam jede Hilfe zu spät.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Zugführer nach Unfall in Thüringen unter Schock

Die Feuerwehr Langenorla leuchtete die Unfallstelle aus, damit Beamte der Landespolizeiinspektion sowie der Bundespolizei mit der Unfallaufnahme beginnen konnten. Die Bahnstrecke mussten in der Zeit gesperrt werden.

Der Zugführer stand laut Zeugen sichtlich unter Schock. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (mb)