Vielfach-Crash auf A9 in Thüringen: Unfall löst verheerende Verkettung aus

In dem Unfall auf der A9 sind offenbar über sechs Fahrzeuge verwickelt gewesen. (Symbolbild)
In dem Unfall auf der A9 sind offenbar über sechs Fahrzeuge verwickelt gewesen. (Symbolbild)
Foto: Imago Images/Marius Schwarz

A9/Thüringen. Ein Unfall auf der A9 in Thüringen hat eine Verkettung weiterer unglücklicher Ereignisse ausgelöst. Mehrere Fahrzeuge waren beteiligt, drei Menschen wurden teils schwer verletzt. Die Autobahn wurde kurz vor Eisenberg in Richtung Berlin voll gesperrt, ein Hubschrauber landete auf der Fahrbahn.

Update: Am Dienstag kam es auf mehreren Autobahnen in Thüringen zu schweren Unfällen mit Lkw und Staus. >>> Hier mehr erfahren

Unfall auf A9: Zwei Lkws und weitere Fahrzeuge involviert

Nach den neuesten Erkenntnissen kollidierten zunächst zwei Kleintransporter bei einem Spurwechsel miteinander. Einer schleuderte dann in einen Lkw. Hier gab es gleich den ersten Verletzten zu beklagen.

Doch das Unglück ging noch weiter.

Ein Auto mit Wohnanhänger und ein weiterer Lastwagen bremsten wegen des Unfalls ab, fuhren bereits sehr langsam, doch dann krachte plötzlich ein weiterer Lkw ungebremst von hinten auf den Laster und schob ihn den Wagen mit dem Anhänger.

Der Wohnanhänger riss dadurch ab und wurde laut Polizei völlig zerstört.

------------------------

Mehr Nachrichten aus Thüringen

------------------------

Zwei Schwer- ein Leichtverletzter nach Unfall auf A9

Der Lkw-Fahrer sowie die Beifahrerin im Auto wurden schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Die Fahrbahn war 45 Minuten voll gesperrt. Es entstand ein Gesamtschaden von 200.000 Euro.