Thüringen: Scheune steht in Flammen – doch plötzlich breitet sich das Feuer aus

Feuerwehr-Einsatz im Wartburgkreis: Stundenlang kämpften die Einsatzkräfte gegen die Flammen. (Symbolbild)
Feuerwehr-Einsatz im Wartburgkreis: Stundenlang kämpften die Einsatzkräfte gegen die Flammen. (Symbolbild)
Foto: Holger Battefeld / dpa

In Thüringen hat sich ein Scheunenbrand auf zwei Wohnhäuser ausgebreitet. Alle Bewohner mussten ihre Wohnungen verlassen. Stundenlang kämpften die Einsatzkräfte gegen die Flammen.

Evakuierung: Scheunenbrand greift in Bischofroda auf Wohnhäuser über

Gegen 12.30 Uhr wurde die Feuerwehr und Polizei zu dem Scheunenbrand in Bischofroda (Wartburgkreis) gerufen. Das Obergeschoss einer Scheune stand in Flammen. Doch plötzlich griff das Feuer auf die Dachstühle der zwei benachbarten Wohnhäuser über.

Deren Bewohner konnten die Gebäude jedoch unverletzt verlassen, wie die Polizei mitteilte. Die Gebäude wurden evakuiert.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Feuer richtet hohen Schaden an

Die Löscharbeiten dauerten rund drei Stunden. Der entstandene Schaden wurde auf mehr als 100.000 Euro geschätzt. Die Brandursache war zunächst unklar. (aj, dpa)