Mädchen schwänzt in Thüringen die Schule – jetzt muss sie dafür bitter büßen

Auf Schule hatte sie offenbar keine Lust – jetzt darf sie die nächste Zeit in ihrer Arrestzelle in Thüringen verbringen. (Symbolbild)
Auf Schule hatte sie offenbar keine Lust – jetzt darf sie die nächste Zeit in ihrer Arrestzelle in Thüringen verbringen. (Symbolbild)
Foto: dpa

Sonneberg. Ein 16-jähriges Mädchen aus Sonneberg in Thüringen hat die Schule geschwänzt. Und das nicht zum ersten Mal. Jetzt bekam sie einen deftigen Denkzettel verpasst.

Schulschwänzerin aus Thüringen verurteilt

Schon mehrfach sei die Schülerin unentschuldigt vom Unterricht ferngeblieben, heißt es von der Polizei. Vom Amtsgericht wurde sie deshalb verurteilt.

Doch auch ihre Strafe wollte das Mädchen offenbar schwänzen und erschien nicht zum Strafantritt.

-------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-------------------------

Zehn Tage Jugendarrest für Schulschwänzerin aus Thüringen

Schließlich fand die Polizei die verurteilte Schulschwänzerin am Montagmorgen in der Wohnung einer Freundin und brachte sie gleich in den Jugendarrest.

Hier verbringt sie – wie im Urteil festgelegt – die nächsten zehn Tage und „hat nun genügend Zeit sich über das Schuleschwänzen Gedanken zu machen“, so steht es im Einsatzbericht der Polizei. (aj)