Schwere Auseinandersetzung in Thüringen: Tatort abgesperrt – Polizei hält sich bedeckt

Die Polizei hat den Tatort in Altenburg in Thüringen abgesperrt. (Symbolfoto)
Die Polizei hat den Tatort in Altenburg in Thüringen abgesperrt. (Symbolfoto)
Foto: Imago/Steve Bauerschmidt

Altenburg. Rettungshubschrauber im Einsatz, Tatort abgesperrt, Polizei hält sich bedeckt: In Altenburg in Thüringen hat es eine gewaltsame Auseinandersetzung mit schwerwiegenden Konsequenzen gegeben.

Attacke in Altenburg: Polizei und Rettungshubschrauber vor Ort

Die Ermittlungen laufen noch, deshalb könnten keine umfassenderen Auskünfte gegeben werden, hieß es von der Polizei. Nur so viel ist klar: Am Dienstagvormittag lieferten sich zwei Männer eine körperliche Auseinandersetzung in der Altenburger Albert-Einstein-Straße.

Mann in Altenburg schwer verletzt

Pfefferspray und ein Messer sollen dabei verwendet worden sein. Am Ende erlitt ein 30-Jähriger schwere Stichverletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Fragen zu brutaler Auseinandersetzung in Thüringen offen

Mehrere Polizeibeamte waren vor Ort, sperrten den Bereich ab. Ob sie den anderen Mann (30) fassen konnten oder ob er flüchtete, ist bislang ebenso unklar wie die Frage, ob er bei der Auseinandersetzung ebenfalls verletzt wurde. (maf)