Fataler Unfall auf A9 in Thüringen: Autos überschlagen sich – Kinder bleiben ohne Eltern zurück

Auf der A9 überschlugen sich zwei Autos. Eine Familie war in den Unfall verwickelt. (Symbolbild)
Auf der A9 überschlugen sich zwei Autos. Eine Familie war in den Unfall verwickelt. (Symbolbild)
Foto: Imago/Reichwein

A9/Thüringen. Auf der A9 hat sich in Thüringen ein fataler Unfall ereignet. Zwei Autos überschlugen sich, zwei Kinder bleiben zurück. Denn ihre Eltern mussten ins Krankenhaus geflogen werden.

Vermutlich auf Grund eines Reifenplatzers kam es am Freitag gegen 14 Uhr zu dem Unglück auf der A9.

Unfall auf A9 bei Schleiz: Eltern verletzt - Kinder im Auto

Nachdem bei einem Opel ein Reifen platzte, kam es zwischen Dittersdorf und Schleiz zu dem Crash des Opel mit einem Citroen

Beide Fahrzeuge überschlugen sich, so die Polizei.

Vater und Mutter müssen ins Krankenhaus - Seelsorger kümmert sich um Kinder

Von den Insassen des Opels, einer Familie mit zwei Kindern aus Bayern, wurden die Eltern (Vater 38, Mutter 35) mittels Hubschrauber in Krankenhäuser geflogen. Um die zwei- und vierjährigen Kinder kümmerten sich Seelsorger.

------------------------------------

• Mehr Themen:

------------------------------------

A9 für anderthalb Stunden gesperrt

Die beiden Insassen des Citroen aus Berlin wurden leicht verletzt. An den Autos entstand Totalschaden. Die Autobahn war ca. 1,5 Stunden komplett gesperrt. (aj)