Gera: Dachstuhl brennt lichterloh – und das gleich zwei Mal

In der Beerweinstraße in Gera brannte am Sonntag ein Haus.
In der Beerweinstraße in Gera brannte am Sonntag ein Haus.
Foto: Bodo Schackow

Gera. In der Straße Beerweinschenke in Gera hat sich am Sonntagabend ein Dachstuhl aus bisher unbekannter Ursache entzündet und in voller Ausdehnung gebrannt. Verletzt wurde dabei niemand.

Um 21.18 Uhr meldeten Passanten den Brand bei der Feuerwehr Gera. Zu diesem Zeitpunkt stand der Dachstuhl bereits in Flammen. Die rückte mit mehreren Fahrzeugen der Berufsfeuerwehr und der freiwilligen Feuerwehr an.

Gera: Dachstuhl brennt lichterloh

Die Rettungskräfte stellten fest, dass das Haus leerstand. Daher bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für Menschen. Wie es zu dem Feuer kam, ist bisher unklar.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Massenkarambolage auf A4 in Thüringen: Über 1000 Raser haben nichts dazu gelernt

Rettungsaktion: Bärin soll im Bärenpark Worbis neues Zuhause bekommen

• Top-News des Tages:

Kelly Family in Erfurt: Tausende Fans wollten die Stars sehen

Fataler Unfall auf A9 in Thüringen: Autos überschlagen sich – Kinder bleiben ohne Eltern zurück

-------------------------------------

Gera: Erneut Flammen aus dem Dachstuhl

Einige Stunden später wurde die Feuerwehr erneut in die Beerweinschenke gerufen. Der Dachstuhl des Hauses war aus bisher unbekannten Gründen erneut aufgeflammt. Die Feuerwehr war bis um 6 Uhr am Montagmorgen mit Nachlöscharbeiten beschäftigt.

Die Ursache für die beiden Brände sind bisher unklar. Die Polizei Gera ermittelt in dem Fall. (vh)