Motorrad-Tour durch Thüringen nimmt schreckliches Ende: Gruppenmitglied kämpft um sein Leben– jetzt meldete sich das Krankenhaus

Auf einer Motorrad-Tour durch Thüringen ist es in Nordhausen zu einem schrecklichen Unfall gekommen. (Symbolbild)
Auf einer Motorrad-Tour durch Thüringen ist es in Nordhausen zu einem schrecklichen Unfall gekommen. (Symbolbild)
Foto: Imago Images/Lausitznews

Nordhausen. Eine Motorrad-Tour durch Thüringen hat am Wochenende auf der B4 ein schreckliches Ende genommen. Ein Mann kämpfte tagelang um sein Leben.

Jetzt gibt es neue Nachrichten aus dem Krankenhaus.

Nordhausen: Motorradfahrer verunglückt bei Tour in Thüringen

Über zwei Stunden musste die B4 am Sonntagnachmittag an der Unfallstelle zwischen Rotheshütte und Ilfeld im Kreis Nordhausen gesperrt werden. Alle Fahrzeuge wurden sichergestellt.

Wie die Polizei weiter mitteilte, war ein 28 Jahre alter Mann aus Hamburg mit einer Gruppe weiterer Motorradfahrer unterwegs, als er in der Nähe der Gemeinde Harztor in einer Kurve ein entgegenkommendes Auto touchierte.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

Flugschüler kämpft mit Kleinflugzeug in Eisenach – und ist zu gefährlichem Manöver neben der Autobahn gezwungen

  • A4 Thüringen: Retter suchen in Wrack nach Verletzten – was sie finden, macht sie ratlos
  • Eine Gefährdung für die Kinder! Kindergärtnerinnen aus Thüringen wird der Umgang mit Kindern verboten
  • Schwerer Unfall bei Polizei-Einsatz in Thüringen: Polizist erleidet schwerste Verletzungen
  • -----------------------

    Unglück in Motorrad-Gruppe: Junger Mann lebensbedrohlich verletzt

    Der Biker stürzte. Im Polizeibericht hieß es zunächst, dass eine Motorradfahrerin aus der eigenen Reisegruppe nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte, den Mann überrollte und schließlich selbst zu Fall kam.

    Die Fahrerin selbst gibt jedoch an, sie sei über das Motorrad ihres Freundes geflogen und nicht über ihn gefahren, wie die Polizei am Mittwoch ergänzend mitteilte. Die Ermittlungen zum genauen Hergang liefen noch, betont die Sprecherin der Polizei Nordhausen.

    Der 28-Jährige wurde bei dem Unfall lebensbedrohlich verletzt.

    Am Dienstagabend erhielten die Ermittler dann die erlösende Nachricht aus dem Krankenhaus: Der Mann sei außer Lebensgefahr.

    Frau aus Niedersachsen verletzt – Autofahrerinnen unter Schock

    Die 26-jährige Motorradfahrerin aus Niedersachsen wurde bei dem Unfall selbst leicht verletzt. Die beiden Insassen im Auto – zwei Frauen im Alter von 65 und 77 Jahren – erlitten einen Schock.

    7 ADAC-Tipps für das Fahren in einer Motorrad-Gruppe

    Touren in größeren Gruppen erfreuen sich bei Motorradfahrern an großer Beliebtheit. Weil das Gruppenfahren jedoch auch einige Risiken birgt, hat der ADAC Tipps für das Fahren in der Gruppe zusammengestellt. Sie lauten wie folgt:

    1. Wann immer es Strecke und Verkehrsgeschehen zulassen, sollte versetzt gefahren werden.
    2. Regelmäßiges Überprüfen im Rückspiegel, ob der Nachfolger hinterherkommt. Sollte er ohne erkennbaren Grund fehlen, wird an geeigneter Stelle angehalten.
    3. Sicherheitsabstand einhalten!
    4. Nicht nur auf den Vordermann achten. Den Blick regelmäßig zwischen Voraussfahrenden und vorliegender Strecke wechseln.
    5. Nicht zu dicht auffahren, um Verunsicherung zu vermeiden.
    6. Brechenbares Fahrverhalten - keine plötzlichen Manöver.
    7. Beim Anfahren an Kreuzungen und beim Überholen ist jeder für sich verantwortlich.

    Außerdem sollten immer ausreichend Erholungsphasen eingeplant werden, so der ADAC. (aj)