Lkw-Fahrer nickt auf A71 in Thüringen hinterm Steuer ein – mit fatalen Folgen

Auf der A71 in Thüringen ist ein Lkw-Fahrer verunglückt.
Auf der A71 in Thüringen ist ein Lkw-Fahrer verunglückt.
Foto: Polizei

Meiningen. Auf der A71 in Thüringen ist in der Nacht zum Montag ein junger Lastwagenfahrer verunglückt. Offenbar überwältigte ihn bei Meiningen die Müdigkeit, sodass er hinterm Steuer einschlief.

Lkw kippt auf A71 bei Meiningen um – Fahrer verletzt

Wie die Polizei mitteilte, war der Fahrer mit seinem Lkw auf der Autobahn nach rechts abgekommen. Der Sattelschlepper kratzte mehrere Meter an der Leitplanke entlang, bis er schließlich umkippte und auf der Beifahrerseite liegenblieb.

A71 nach Lkw-Unfall gesperrt

Für die Bergung musste die Fahrbahn der A71 in Richtung Sangerhausen zeitweilig gesperrt werden. Der Lastwagen hatte mehrere Gegenstände geladen, die für eine Messe bestimmt waren und umgeladen werden mussten.

21 Jahre alter Fahrer im Klinikum

Über den Gesundheitszustand des 21-jährigen Fahrers gab die Landeseinsatzzentrale zunächst bekannt, dass er schwere Verletzungen erlitten haben soll.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Am Mittag teilte die Polizei jedoch mit, dass er mit leichten Verletzungen in das Klinikum nach Suhl gebracht wurde.

Am Fahrzeug und an der Leitplanke sei ein Schaden von 23.000 Euro entstanden. (aj)