Mann prallt in Thüringen gegen Felsen – er bekam das Motorrad nicht mehr in den Griff

Auf einer Bundesstraße im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt ist ein Motorradfahrer schwer verunglückt. (Symbolfoto)
Auf einer Bundesstraße im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt ist ein Motorradfahrer schwer verunglückt. (Symbolfoto)
Foto: imago/Jochen Tack

Saalfeld-Rudolstadt. Ein Motorradfahrer ist in Thüringen schwer verunglückt. Er verlor die Kontrolle und rutschte mit seiner Maschine über Rollsplitt und konnte nicht mehr ausweichen.

Motorrad kracht auf Bundesstraße in Thüringen gegen Felsen

Wie die Polizei mitteilte, geriet der 61-Jährige am Mittwochnachmittag auf der B90 zwischen Leutenberg und Grünau (Kreis Saalfeld-Rudolstadt) in einer Linkskurve von der Fahrbahn – offenbar aus Unachtsamkeit, heißt es von den Ermittlern.

Dort kam er auf Rollsplitt und prallte gegen einen Felsen neben der Fahrbahn.

----------------------------------

Mehr Themen aus Thüirngen:

----------------------------------

Motorradunfall B90: Schwere Verletzungen an Bein und Wirbelsäule

Er stürzte zu Boden und zog sich schwere Bein- und Wirbelsäulenverletzungen zu.

Er kam nach dem Unfall am Mittwoch per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. (aj)