Mann tickt in Thüringen aus - dann zieht er sein Schwert

(Symbolbild)
(Symbolbild)
Foto: Imago/Imagebroker

Sömmerda. Ein 28-Jähriger, der laut Polizei unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand, hat in Sömmerda Polizisten mit einem Schwert und einer Machete bedroht.

Der Mann habe sich am Freitagabend auf einer Straße nahe seiner Wohnung aggressiv gegenüber Anwohnern verhalten, teilte die Polizei in Sömmerda am Samstagmorgen mit. Dabei zerstörte er eine Balkonverkleidung und einen Müllkübel. Die Anwohner riefen die Polizei.

-------------------------------

Mehr aus Thüringen:

-------------------------------

28-Jähriger wirkt unberechenbar

Beamte stellten den 28-Jährigen dann vor seiner Wohnung. Er habe unberechenbar gewirkt. Als der Mann versuchte, in seine Wohnung zu fliehen, blockierten die Polizisten die Tür.

Dennoch habe er ein Schwert sowie eine Machete aus der Wohnung holen können und die Beamten damit bedroht. Erst mit Hilfe weiterer Einsatzkräfte wurde die Lage unter Kontrolle gebracht und der Mann festgenommen. (dpa)