Mann verursacht Unfall und lässt Familie in überschlagenem Auto zurück

Nach einem Unfall in Thüringen sucht die Polizei ein schwarzes Auto. (Symbolfoto)
Nach einem Unfall in Thüringen sucht die Polizei ein schwarzes Auto. (Symbolfoto)
Foto: Imago / Becker&Bredel

Gera. Bei einem Unfall in Thüringen hat sich ein vollbesetztes Auto überschlagen. Vom mutmaßlichen Verursacher fehlt bislang jede Spur.

Autos kommen sich auf Straße in Thüringen entgegen

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, waren sich zwei Fahrzeuge am Sonntag auf der Straße zwischen Bethenhausen und Hirschfeld im Kreis Greiz entgegengekommen. Eines der Autos fuhr allerdings offenbar zu weit links, weshalb der Fahrer des anderen Wagens ausweichen musste.

Vollbesetzter Wagen überschlägt sich

Bei dem Manöver kam das Auto, in dem zwei Erwachsene und zwei Kinder saßen, ins Schleudern und landete letztlich auf dem Dach.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Auto fährt davon – Polizei sucht den schwarzen VW

Der andere Wagen fuhr unterdessen einfach weiter. Ob der Fahrer den Unfall nicht mitbekommen hat oder sich absichtlich aus dem Staub machte, ist noch unklar. Eine Berührung beider Autos habe es zumindest nicht gegeben, hieß es bei der Polizei.

Die Beamten hoffen nun auf Hinweise von Zeugen, um den mutmaßlichen Verursacher des Crashs noch finden zu können. Er soll in einem VW unterwegs gewesen, vermutlich ein schwarzer Golf. Die zuständige Polizei in Gera ist unter der Telefonnummer (0365) 82 90 zu erreichen. (maf)