Thüringen: Audi-Fahrer fährt erst in Schlangenlinien - dann rastet er richtig aus

Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Bad Frankenhausen. Scheinbar ohne Grund ist ein Autofahrer in Thüringen ausgerastet und hat Polizisten brutal angegriffen.

Laut einem Bericht der Polizei in Thüringen wurde den Beamten in Sondershausen am Mittwochmittag gegen 16 Uhr ein Autofahrer gemeldet, der unsicher mit seinem Audi unterwegs war.

Audifahrer rastet in Thüringen aus

Die Zeugen berichteten, dass der Audi mehrfach grundlos stoppte, in den Gegenverkehr geriet und in Schlangenlinien fuhr.

---------------------------------

Mehr aus Thüringen:

---------------------------------

Eine Stunde später, gegen 17 Uhr, entdeckten die Beamten den Audi schließlich in der Rottlebener Straße und wollten den Fahrer kontrollieren.

Polizist mit der Faust ins Gesicht geschlagen

Der 68-Jährige wollte sich dies aber offenbar nicht gefallen lassen und griff die beiden Polizisten an. Dabei traf einen der Beamten mit der Faust ins Gesicht, eine Beamtin wurde unterdessen an der Hand verletzt. Warum der Mann plötzlich so aggressiv reagierte und seine Fahrweise derart unsicher war, wird nun von der Polizei ermittelt.

Die Polizei in Thüringen sucht deshalb nun nach Zeugen, denen der hellblaue Audi SUV zwischen Rottleben und Bad Frankenhausen aufgefallen ist. Auch Autofahrer, die dem Wagen ausweichen mussten, sollen sich bei den Beamten melden.

Erreichbar sind diese unter 03632/6610. (mvg)