Frauen prügeln sich bei Stadtfest: 21-Jährige kriegt Bierglas ins Gesicht geschlagen

Eine Frau hat ihrer Gegnerin ein Bierglas ins Gesicht geschlagen. (Symbolbild)
Eine Frau hat ihrer Gegnerin ein Bierglas ins Gesicht geschlagen. (Symbolbild)
Foto: Andreas Gebert / dpa

Friemar. Auf dem Stauseefest in Friemar im Landkreis Gotha in Thüringen hat es gleich zwei Angriffe mit Bierfalschen gegeben. Dadurch wurden zwei Personen verletzt und mussten behandelt werden.

Streit in Thüringen: Frau schlägt Gegnerin mit Bierglas ins Gesicht

Zunächst waren eine 26-Jährige und eine 21-Jährige aneinandergeraten. Der Streit gipfelte darin, dass die ältere Frau der Jüngeren ein Bierglas ins Gesicht schlug.

-----------------------------------

• Mehr Themen:

Berliner Kult-Club bei Brand völlig zerstört: Feuerwehr verhindert Schlimmeres – Fans in Trauer

Krämerbrückenfest 2019 in Erfurt: Juli und Anna Loos begeistern Tausende Besucher – hier die schönsten Fotos

• Top-News des Tages:

Erfurt: Stichverletzung im Oberkörper –Mann (44) schwerverletzt auf Gehweg gefunden

Gruppe aus Thüringen reist durch Hessen – zwei Menschen sind jetzt tot

-------------------------------------

Die 21-Jährige wurde leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden.

19-Jähriger von Unbekanntem mit Bierflasche auf Kopf geschlagen

Auf demselben Fest wurde ein 19-Jähriger mit einer Bierflasche auf den Kopf geschlagen und musste anschließend ebenfalls ambulant behandelt werden.

Der Täter ist bisher unbekannt. Gegen beide Täter gibt es eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

Neben diesen Anzeigen wurden noch weitere Anzeigen wegen Körperverletzungen und eine Ordungswidrigkeitenanzeige wegen des verbotenen Mitführens eines Totschlägers gegen weitere Personen erstattet. (fb)