Schwammspinner-Invasion: „Lebensqualität ist komplett weg“

Der  Schwammspinner befällt in Thüringen ein ganzes Dorf. Steht jetzt die Invasion der Ekel-Tierchen bevor?
Der Schwammspinner befällt in Thüringen ein ganzes Dorf. Steht jetzt die Invasion der Ekel-Tierchen bevor?
Foto: dpa

Gera. Erwartet Thüringen eine unfassbare Raupen-Invasion? Gerade sieht es jedenfalls in Gera ziemlich erschreckend danach aus. Dort krabbeln Schwammspinner die Wände hinauf. Und das im Eiltempo. Die vielen Ekel-Tierchen befallen aktuell viele Hauswände und machen Anwohnern zu schaffen.

Thüringen: Raupen-Plage in Gera-Liebschwitz

Den Eichenwald am Mühlberg haben die Ekel-Raupen bereits zum Großteil kahl gefressen. Wie Bild.de berichtet, halten die Raupen in Thüringen nun die Anwohner in Gera-Liebschwitz auf Trab. Das Dorf mit 1500 Einwohnern versucht mit einer Riesen-Plage fertig zu werden.

Stark von der Raupen-Plage betroffen sind auch die Zwillinge Grit und Silke Lorbeer (49). Sie sagten dem Onlineportal: „Die Lebensqualität ist komplett weg. Es is wie ein Belagerungszustand.“ Mit einem Besen und Wasser versuchen sie die Ekel-Raupen loszuwerden.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

Todes-Drama auf A4: Bundeswehr verhindert schlimmere Katastrophe – das sind die Soldaten, die zu Helden wurden

Raupen sorgen für Ekel-Alarm in Thüringen: „Hoffen, dass es vorbei ist“

Post vom Amtsgericht aus Thüringen – wenn du diese Mail bekommst, solltest du unbedingt aufpassen

-----------------------

Keine Verbesserung für Anwohner – Raupen vermehren sich weiter

Im Dorf sind viele der Ansicht, dass sie eine solche Raupen-Plage seit 70 Jahren nicht erlebt hätten. Erschreckenderweise kommt aktuell noch hinzu, dass die Raupen sich gerade im Larvenstadium befinden und sie daher demnächst verpuppen werden.

++Sieben „Rosinenbomber“ landen in Erfurt statt in Berlin – das steckt dahinter++

So dürfte sich die Anzahl der Schwammspinner vor Ort noch weiter vergrößern. (mj)