Paraglider (71) sucht den Kick in Thüringen – doch dann kommt es zum Drama

Beim Paragliding ist in Thüringen ein Mann abgestürzt. (Symbolbild)
Beim Paragliding ist in Thüringen ein Mann abgestürzt. (Symbolbild)
Foto: Imago / Chromorange

Eichsfeld. Paragliding in Thüringen: Es sollte ein besonderes Erlebnis werden, doch es endete in einem Unglück.

Paraglider stürzt in Thüringen ab

Erst vergangenen Monat ist in Eisenach ein Mann ums Leben gekommen, der mit einer weiteren Fallschirmspringerin zusammengestoßen war. Nun haben sich auf dem Flugplatz für Paraglider bei Kella im Eichsfeld ähnlich dramatische Szenen abgespielt.

Beim Gleitschirmsprung über Thüringen ist ein Mann abgestürzt.

Bisher gehen die Ermittler davon aus, dass es wegen eines Aufwinds zu dem Unfall kam und kein strafrechtlich relevantes Ereignis vorliegt.

Paraglider hängt über Stunden in Baum fest

Der 71 Jahre alte Mann aus Niedersachsen war nach Polizeiangaben vom Dienstag mit einem anderen Gleitschirmflieger in der Luft zusammengestoßen und laut MDR daraufhin in einen 25 Meter hohen Baum gestürzt.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Höhenrettung birgt Paraglider im Eichsfeld

Erst nach vier Stunden konnten ihn Höhenretter am Montagabend herunter holen. Der Mann sei vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht worden, hieß es.

Der andere Gleitschirmflieger wurde nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei nicht verletzt.

Bei Kella befindet sich ein Start- und Landeplatz für Paraglider. (aj, dpa)