Mann geht in Thüringen zum Bäcker – jetzt ist er tot

Ein Mann ist in Thüringen nach dem Einkauf beim Bäcker zusammengebrochen und gestorben. (Symbolbild)
Ein Mann ist in Thüringen nach dem Einkauf beim Bäcker zusammengebrochen und gestorben. (Symbolbild)
Foto: dpa

Gotha. Er hatte sich gerade zwei Brote beim Bäcker gekauft. Dann bricht er zusammen und stirbt.

Die Polizei Thüringen stand erst ein Mal vor einem Rätsel.

Mann stirbt nach Einkauf beim Bäcker in Thüringen

Wie die Beamten mitteilten, hat der ältere Mann vergangene Woche eine Bäckerei in Waltershausen aufgesucht. Als er diese nach seinem Einkauf verließ, geriet er ins Taumeln und stürzte.

Rettungskräfte und ein Notarzt hatten den Mann noch reanimieren können. Im Krankenhaus ist er jedoch gestorben.

Identität des Toten zunächst unklar

Die Identität des Toten war zunächst nicht bekannt, weswegen sich die Polizei zunächst an die Öffentlichkeit wendete.

Die Ermittler gingen davon aus, dass der Mann im Bereich Waltershausen wohnhaft war. Die Polizei hatte gefragt, ob eine Person vermisst würde, die nicht mehr nach Hause zurückgekehrt ist.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Am Freitagmittag teilten die Beamten mit, dass die Identität des Toten nun zweifelsfrei geklärt werden konnte.

Die Polizei bedankte sich bei der Bevölkerung für die Unterstützung. (aj)