Unfall auf A9 in Thüringen: Giftiger Schlamm flutet Fahrbahn – tagelange Folgen für Autofahrer

Feuerwehrleute arbeiten auf der Autobahn 9 bei einer Unfallstelle, an der ein Lastwagen mit einem Anhänger ungekippt ist.
Feuerwehrleute arbeiten auf der Autobahn 9 bei einer Unfallstelle, an der ein Lastwagen mit einem Anhänger ungekippt ist.
Foto: News5 / Stephan Fricke/dpa

A9. Ein ellenlanger Stau auf der A9 in Thüringen und das über Stunden im Berufsverkehr: Ein Lkw ist am Dienstagmorgen auf der A9 verunglückt und hat sämtliche Fahrstreifen blockiert. Massenhaft Klärschlamm verteilte sich auf der Fahrbahn – die Folgen werden Autofahrer noch tagelang zu spüren bekommen.

Der Laster war gegen 5.30 Uhr zwischen Bad Lobenstein und Schleiz in Richtung Berlin unterwegs.

Stau auf A9: Laster lag quer - Autobahn voll gesperrt

Aus noch nicht geklärter Ursache kam der Fahrer mit dem Lkw plötzlich nach rechts ins Bankett ab, lenkte gegen und prallte gegen die Mittelleitplanke, bevor der Transporter umkippte.

A9: Stau und Rettungsgasse

Der Lkw hatte laut Polizei Klärschlamm geladen, der sich auf allen Fahrbahnen verteilt hatte. Der Klärschlamm musste von der Fahrbahn beseitigt und diese anschließend gereinigt werden. Auch mussten sämtliche Autos, die in der waren oder vorbeifuhren, abgespritzt werden.

Klärschlamm ist als Gefahrgut (UN60-2811) eingestuft, jedoch nicht außerordentlich giftig, erklärte die Polizei. Dennoch hat die Feuerwehr mit Schutzanzügen arbeiten müssen, um jegliche Gefahr ausschließen zu können.

Gefahrgut-Unfall auf A9: Lkw musste mit Kran geborgen werden

Der Lkw musste mit einem Kran geborgen werden.

Die Vollsperrung der A 9 wurde erst nach knapp sieben Stunden aufgehoben.

Fahrbahn beschädigt: Tempolimit auf A9

Wie die Polizei mitteilte, seien hier jedoch noch abschließende Reinigungsarbeiten notwendig. Deshalb wird die Geschwindigkeit hier wegen Fahrbahnschäden auf 80 km/h bis zur endgültigen Reparatur in den nächsten Tagen beschränkt bleiben.

------------------------------------

Mehr Themen:

Top-News des Tages:

-------------------------------------

Stau auf der A9 nach Lkw-Unfall

In der Zeit als der Verkehr in Bad Lobenstein abgeleitet wurde, hatte sich ein kilometerlanger Stau gebildet. Die Autofahrer wurden über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Lkw-Fahrer kommt ins Krankenhaus

Der Fahrer (41) wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in die Klinik nach Schleiz gebracht. Es entstand ein Schaden von rund 90.000 Euro. (ms/fb)