Weil er auf seine Tomaten gepinkelt haben soll – Streit unter Nachbarn eskaliert komplett

Diese Beziehungen zu ihren Nachbarn in Thüringen scheinen sichtlich gescheitert.  (Symbolfoto)
Diese Beziehungen zu ihren Nachbarn in Thüringen scheinen sichtlich gescheitert. (Symbolfoto)
Foto: imago/Bildwerk

Thüringen. Höllische Nachbarn in Thüringen: Gleich zu zwei irgendwie ziemlich irren Nachbarschafts-Fehden musste die Polizei am Montag ausrücken.

Ein 30-Jähriger Mann war am Montagabend in Saalfeld am Balkon seines Nachbarn vorbeigelaufen und mit ihm in eine verbale Auseinandersetzung geraten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Nachbarstreit eskaliert: Mann springt von Balkon in Erdgeschoss

Der 37 Jahre alte Nachbar sprang daraufhin von seinem Balkon im Erdgeschoss und ging auf den 30-Jährigen zu. Laut Zeugen kam es zum Schlagabtausch und zu einem Gerangel, bei dem beide Kontrahenten leicht verletzt wurden.

Die Polizei hat die Streithähne getrennt und Ermittlungen wegen des Verdachts auf Körperverletzungen aufgenommen.

Zu einem weiterem Streit wurde die Polizei in Triptis hinzu gerufen. Hier war ebenfalls ein Zoff unter Nachbarn eskaliert. Doch hier soll es immerhin einen Grund gegeben haben – und der klingt schon etwas eklig.

------------------------------------

Mehr Themen:

------------------------------------

Prügelei in Thüringen wegen Wildpinkelei in Gemüsegarten

Nach ersten Zeugenaussagen soll ein 39-jähriger Mann seinem ebenso alten Nachbarn unterstellt haben, dieser habe auf seine Tomaten gepinkelt.

Nach einer verbalen Auseinandersetzung folgte gegen 21.30 Uhr eine handfeste Schlägerei, wobei sich beide Männer am Boden gewälzt und sich gegenseitig leichte Verletzungen zugefügt haben sollen. (aj, dpa)