Ab in den Zoo! Der große Zoo-Vergleich für Thüringen

Zoo in Thüringen - die Auswahl ist groß!
Zoo in Thüringen - die Auswahl ist groß!
Foto: dpa

Die Sommerferien klopfen an die Tür und die lieben Kleinen schreien trotz Planschbecken und Wassereis nach noch mehr Bespaßung? Ein Besuch im Zoo oder Tiergehege ist immer ein großer Hit bei Kindern. Aber nicht nur bei ihnen - sei ehrlich, du liebst es doch auch, dir majestätische Elefanten oder putzige Erdmännchen-Babys anzusehen!

Zum Glück hat Thüringen in Sachen Zoo und Tierpark einiges zu bieten. Alle Infos, die du brauchst, findest du in unserem großen Zoo-Überblick:

Zoopark Erfurt

Der Zoopark Erfurt ist der größte Zoo in Thüringen und der drittgrößte Zoo in ganz Deutschland. Eröffnet wurde er bereits 1959. Hier findest du mehr als 1000 Tiere in 133 Arten aus aller Welt.

Besonders spannend: In einige der Gehege kannst du hineingehen und dich mitten unter den Tieren bewegen. Das geht bei den Lemuren, den Kängurus, den Berbern, den Ibissen, den Hirschen und im Streichelgehege mit den Zwergziegen.

Zwischen 10.15 Uhr und 15 Uhr werden verschiedene Tiere wie die Giraffen, Geparden, Lamas oder Erdmännchen öffentlich gefüttert.

Wenn einfach nur Tiere gucken zu langweilig ist, gibt es für Kids in den Ferien auch ein Extra-Programm: In den Sommer- und Herbstferien können Kinder zwischen 6 und 13 Jahren montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16 Uhr kleine Zoo-Forscher oder Zoo-Reporter sein und so die exotische Welt der Tiere aus aller Welt entdecken. Kosten: 15 Euro pro Person und Tag.

Öffnungszeiten: täglich geöffnet, März-Oktober 9-18 Uhr; November-Februar 9-16 Uhr

Eintrittspreise: Erwachsene 15 Euro, Kinder (3-17 J.) 7,50 Euro. Familienkarten können die günstigere Wahl sein. Hunde kosten übrigens auch Eintritt: 3,50 Euro

Mehr Informationen zum Zoopark Erfurt: >> KLICK

Tierpark Gera

Den Tierpark Gera gibt es schon seit 1962. Du kennst ihn vielleicht auch als den „Waldzoo Ostthüringens“. Mitten im Stadtwald kannst du hier auf 20 Hektar mehr als 800 Tiere in 80 Arten bestaunen. Viele davon sind heimische Arten, aber es gibt zum Beispiel auch Löwen, Affen Leoparden, Elche oder Rentiere.

Bei Kindern kommt besonders gut der Bauernhof an, der im Waldzoo liegt. Hier gibt es die Klassiker wie Hühner und Enten, aber auch alte Haustierrassen wie das Rhönschaf oder die Thüringer Waldziege.

Öffnungszeiten: täglich geöffnet, März-Oktober 9-18 Uhr; November und Februar 9-17 Uhr; Dezember und Januar 9-16 Uhr

Eintrittspreise: Erwachsene 5 Euro, Kinder 2,50 Euro, Hunde 1 Euro

Mehr Informationen zum Tierpark Gera: >> KLICK

Erlebnispark Meeresaquarium Zella-Mehlis

Fische, Haie und Korallen sind eher dein Ding als fellige Säugetiergesellen? Dann ist der Erlebnispark Meeraqaurium in Zella-Mehlis genau das Richtige für dich. Krokodile und Schildkröten kannst du hier ebenfalls besichtigen.

Absolutes Highlight: Das Haibecken, das unglaubliche 1 Million Liter Wasser fast. Hier schwimmen Zitronenhaie, Ammenhaie, Sandtigerhaie und Bullenhaie. Täglich um 15 Uhr werden die Haie gefüttert. Danach sind die tropischen Fische dran.

Öffnungszeiten: täglich geöffnet, 10-18 Uhr; 24. und 31. Dezember 10-14 Uhr

Eintrittspreise: Erwachsene 13 Euro, Kinder (4-12 J.), Hunde 2 Euro

Mehr Informationen zum Erlebnispark Meeraqaurium: >> KLICK

Tiergarten Eisenberg

Im Tiergarten Eisenberg tummeln sich 720 Tierarten in 44 Arten. Alleine 300 Vögel flattern in der großen Voliere herum. Außerdem gibt es Kängurus, Ponys, Mantelpaviane afrikanische Zwergziegen und mehr.

Ein Streichelzoo sorgt vor allem bei den Kleinsten für viel Spaß.

Öffnungszeiten: täglich geöffnet, März-Oktober 9-18 Uhr; November-Februar 8-17 Uhr, 24. und 31. Dezember 8-12 Uhr

Eintrittspreise: Erwachsene 3 Euro, Kinder (3-14 J.) 2 Euro, Hunde 2 Euro

Mehr Informationen zum Tiergarten Eisenberg: >> KLICK

Erlebnispark Straußberg

„Die ganze Affenbande schreit...!“ Das könnte dir im Erlebnispark Straßberg tatsächlich passieren, denn Erlebnis hießt hier vor allem: Affen! Im Affenwald leben mehr als 80 Tiere in verschiedenen Arten. Die Affen sind sehr zutraulich – und manchmal ganz schön frech, also Achtung!

Ab und an hoppelt übrigens auch noch ein Känguru vorbei...

Die quirligen Äffchen sind dir noch nicht Action genug? Im Park kannst du auch eine Sommerrodelbahn runtersausen.

Öffnungszeiten: 1. April bis 31. Oktober täglich 9-18 Uhr; im Winter geschlossen

Eintrittspreise: Erwachsene 5 Euro, Kinder bis 13 J. 4 Euro; Sommerrodelbahn Einzelfahrt: Erwachsene 2,50 Euro, Kinder bis 13 J. 2 Euro

Mehr Informationen zum Erlebnispark Straußberg: >> KLICK

Anmerkung der Redaktion: In der ersten Version dieses Artikels ist uns ein Fehler unterlaufen. Den zunächst genannten Nordhäuser Reptilienzoo gibt es nicht mehr. Er musste leider schließen. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen! (lin)