Thüringen: Achtung, Warnung vor extremer Hitze – und es gibt noch ein Gefahr

Die Temperaturen steigen wieder an
Die Temperaturen steigen wieder an
Foto: Xurzon / Getty Images/iStockphoto

Erfurt . Wenn du am Wochenende in Thüringen im Freien unterwegs bist, solltest du dich mit Sonnenbrille, Sonnencreme und passender Kleidung ausrüsten: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) weist auf starke bis extreme Wärmebelastung vor allem am Sonntag hin.

Thüringen: Deutscher Wetterdienst warnt vor „extremer Hitzebelastung“

Außerdem sei am Samstag in Teilen des Freistaats mit ungewohnt starker UV-Strahlung zu rechnen, heißt es auf der Website des DWD. Extreme Wärmebelastung bedeutet gefühlte Temperaturen von mehr als 38 Grad. Eine starke Belastung meint, dass die gefühlte Temperatur an zwei Tagen in Folge mehr als etwa 32 Grad erreicht, ohne dass es in der Nacht deutlich abkühlt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Thüringentag: Sömmerda erwartet extreme Hitze – und reagiert

Hitze quält Autofahrer in Erfurt - jetzt hat der Mann eine Anzeige am Hals

-------------------------------------

Für Samstag geht der DWD im Freistaat von Tageshöchsttemperaturen zwischen 29 und 32, am Sonntag sogar zwischen 34 und 38 Grad aus.

UV-Strahlung kann für den Menschen gefährlich werden

Die oft zu UV-Strahlung abgekürzte Ultraviolettstrahlung ist für Menschen nicht sichtbar, aber Teil der Sonnenstrahlung. Sie kann unter anderem langfristig Augen und Haut schädigen.

In Thüringen ist es diesen Monat laut einer vorläufigen DWD-Bilanz so warm und sonnig gewesen wie noch nie in einem Juni seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Die Durchschnittstemperatur lag demnach bei 20 Grad. Die Sonne schien 305 Stunden.

Theater sagt wegen Hitze vorsorglich Vorstellung ab

Auch die Kultur bleibt von den am Wochenende in Thüringen erwarteten hohen Temperaturen nicht verschont: Das Theater Rudolstadt hat vorsorglich eine Nachmittagsvorstellung von „Cyrano de Bergerac“ am Sonntag auf der Heidecksburg abgesagt. Grund sei die drohende Hitze, teilte die Pressesprecherin des Theaters am Samstag mit. Bereits gekaufte Karten könnten an der Abendkasse zurückgegeben oder umgetauscht werden. Der Deutsche Wetterdienst rechnet bisher in Thüringen am Sonntag mit Temperaturen von bis zu 38 Grad.

Bereits Mitte Juni hatte das Theaterhaus Jena wegen Hitze eine Vorstellung vorsichtshalber abgesagt. Das Stück dort hätte unter dem schlecht zu belüftenden Theaterhaus-Dach gespielt werden sollen. Die Temperaturen dort seien nicht zumutbar, hieß es damals vom Theater. (dpa/lin)