Bierwagen fängt bei Erfurt Feuer – Straße nicht mehr befahrbar

Ein Bierwagen hat Feuer gefangen.
Ein Bierwagen hat Feuer gefangen.
Foto: Vesselin Georgiev

Erfurt. Ein Auto, an dem ein Bierwagen hing, hat am Montagabend Feuer gefangen. Dabei wurde die Fahrbahn so stark beschädigt, dass die Straße zwischen Andisleben und Gebesee, rund zehn Kilometer von Erfurt entfernt, zeitweise gesperrt werden musste, berichtet die Polizei.

---------------

Top-Themen:

---------------

Thüringen: Bierwagen brennt – schuld ist ein geplatzter Reifen

Offenbar war ein geplatzter Reifen schuld an dem Brand, bei dem der Bierwagen vollständig ausbrannte. Es entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro. Verletzt wurde aber zum Glück niemand.

Feuer in Tunnel – Autobahn muss gesperrt werden

In Jena hatte in der vergangenen Woche ein Auto in einem Tunnel Feuer gefangen. Grund dafür war wohl ein technischer Defekt. Für die Löscharbeiten musste der Jagdbergtunnel auf der A4 gesperrt werden. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt.

Gerade noch so davon gekommen, war ein 69-jähriger Autofahrer Mitte Juli auf der A4: Nachdem er ein vor ihm fahrendes Auto gerammt hatte, war das Fahrzeug in Flammen angefangen und die Airbags hatten ausgelöst.

Der Fahrer schaffte es gerade noch, auf den Seitenstreifen zu fahren und aus dem Wagen zu springen. Er wurde leicht verletzt ins Krankenhaus nach Gera gebracht. (fno)