Thüringen: Giftköder-Alarm? Polizei spricht Warnung für Hundehalter aus

In Thüringen warnt die Polizei Hundebesitzer vor Giftködern. (Symbolbild)
In Thüringen warnt die Polizei Hundebesitzer vor Giftködern. (Symbolbild)
Foto: dpa

Eichsfeld. Giftköder-Alarm in Thüringen? In Heiligenstadt hat eine Dame Anzeige erstattet, denn ihre Hündin scheint das Opfer eines Giftköders geworden zu sein. Gibt es noch mehr Fälle?

Jetzt warnt die Polizei Thüringen Hundehalter vor Giftködern.

Thüringen: Frau bemerkt, wie ihr Hund Brot frisst

Am Freitag ist das Frauchen mit ihrem Hund im Bereich „Hohes Rott“ spazieren gegangen. Zwischen 14 Uhr und 14.30 Uhr bemerkte die Frau, wie ihr Hund ein Stück Brot aufnahm.

Es gelang ihr eine klebrige Masse aus dem Maul des Tieres zu entfernen. Vorsorglich suchte sie einen Tierarzt auf, der dem Tier eine Spritze setzte.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Thüringen: Ab in die Sommerferien – DAS müsst ihr vorher unbedingt wissen

Zum Beginn der Sommerferien: Hier droht Stau in Thüringen

• Top-News des Tages:

Erfurt: Freier Eintritt in den Zoo für diese Noten auf dem Zeugnis – „Ausgrenzung!“

Rammstein-Vorverkauf bei Eventim gestartet – Fans außer sich vor Wut

-------------------------------------

Polizei warnt: Hundehalter sollen auf ausgelegte Giftköder achten

Nun warnt die Polizei Hundehalter nicht nur davor, in der Nähe des „Hohen Rotts“ Gassi zu gehen.

Sondern: „Hundehalter werden nochmals sensibilisiert beim Gassi gehen auf möglich ausgelegte Giftköder Obacht zu halten, so die Thüringer Polizei. (mj)