Thüringen: Frau liegt am Boden und schreit – als die Polizei eintrifft, staunen die Beamten nicht schlecht

Die Polizei wurde zu einem Parkplatz am Waldrand zwischen Oberschönau und Oberhof gerufen (Archivbild).
Die Polizei wurde zu einem Parkplatz am Waldrand zwischen Oberschönau und Oberhof gerufen (Archivbild).
Foto: dpa
  • Einsatz auf Parkplatz in Thüringen
  • Notruf deutet auf Verbrechen hin
  • Vor Ort stellt sich alles anders dar

Skurriler Polizeieinsatz im Landkreis Schmalkalden-Meiningen in Thüringen: In der Landeseinsatzzentrale in Erfurt ging am Samstagvormittag ein Notruf ein, welcher zunächst auf ein Verbrechen hindeutete.

Auf einem Parkplatz am Waldrand zwischen Oberschönau und Oberhof in Thüringen liege eine Frau am Boden, die laut schreie. Um sei herum stünden mehrere Personen, hieß es. Als die Polizeibeamten eintrafen, stellte sich die Situation aber völlig anders dar...

Skurrile Parkplatz-Therapie in Thüringen

Ein Heilpraktiker wollte seine Patienten vor Ort therapieren, indem er sie animierte, ihre seelischen Probleme einfach herauszuschreien. Dadurch sollten negative Erlebnisse den Körper verlassen und diesen bereinigen, erklärte der Heilpraktiker den verdutzten Polizisten.

-------------------

Mehr News aus Thüringen:

-------------------

Die Polizei Thüringen empfiehlt, die Wirkung von derartigen Therapieformen auf die Öffentlichkeit nicht zu vernachlässigen und - wenn möglich - abgeschiedenere Orte oder verschlossene Räumlichkeiten aufzusuchen.

Gleichzeitig wünschen die Beamten den Therapieteilnehmern viel Erfolg. (ck)