Thüringen: 6 Geheimtipps für die besten Ausflüge mit Kindern

Seit dem 9. Juni 1957 ist es Besuchern wieder möglich, die Sandstein-und Märchenhöhle zu besuchen. Gerade bei Kindern ist die Höhle sehr beliebt.
Seit dem 9. Juni 1957 ist es Besuchern wieder möglich, die Sandstein-und Märchenhöhle zu besuchen. Gerade bei Kindern ist die Höhle sehr beliebt.
Foto: imago images / imagebroker/siepmann

Ferien in Thüringen, doch wo kann man am besten mit Kindern hin? Statt zuhause zu versauern, haben wir sechs Ziele in Thüringen für Familien mit Kindern gesammelt.

Die Liste ist zu kurz und du hast noch einige Geheimtipps? Schreib uns gerne bei Facebook oder an redaktion@thueringen24.de

Thüringen: Sandstein- und Märchenhöhle Walldorf

Zum Beispiel die Sandsteinhöhle in Walldorf. Die geheimnisvolle Höhle ist von Menschenhand erschaffen. Der unterirdische Abbau eines weißen, feinkörnigen Sandes, der als Streu- und Schersand entstanden ist und aus dem die Höhle gebaut wurde, dient heute als Ausflugsort für Familien mit Kindern.

Für viele ist die Märchenhöhle noch ein Geheimtipp.

Der Sandstein ist schon vor 200 Millionen Jahren entstanden, diese mystische Atmosphäre gefällt Eltern und Kindern gleichermaßen. Denn das Alter der Höhlen sieht man den alten Gemäuern an.

Das unterirdische Labyrinth von 65.000 Quadratmetern ist ein spannender Ausflugsort mit 2500 Säulen. Gerade Kinder sind von den Höhlen und bunten Figuren begeistert. Für Familien, die aus den umliegenden Städten anreisen und denen eine Rückfahrt zu anstrengend ist, gibt es Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe. Hier mehr Infos.

  • Öffnungszeiten: Im Juni, Juli, August hat die Märchenhöhle von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
  • Eintritt und Preise: Erwachsene 6 Euro, Kinder von 3 bis 14 Jahren: 3 Euro

Zwergen-Park Trusetal

Der Zwergen-Park in Trusetal ist auch für menschliche Zwerge und deren Eltern ein Paradies! Zipfelmützen, so weit das Auge reicht. In der Nähe von Gräfenroda sind die Zwerge daheim und Familien können die kunstvoll angefertigten Figuren auf 5.000 Quadratmetern bestaunen.

>> Hier mehr Infos.

  • Öffnungszeiten: Vom 19. April bis zum 28. Oktober täglich von 10 bis 17 Uhr
  • Eintritt und Preise: Kinder: 5 Euro und Erwachsene: 6 Euro Familie: 19 Euro (2 Kinder + 2 Erwachsene oder 3 Kinder + 1 Erwachsener)

Trusetaler Wasserfall

Wer genug von den Zwergen hat, kann mit einer Eisenbahn durch den Park fahren und sich weiter umsehen. Wem der Zwergen-Park und die Fahrt mit der Eisenbahn auch nicht ausreichen, der kann sich nicht weit entfernt vom Zwergen-Park Trusetal entfernt den imposanten Trusetaler Wasserfall anschauen.

Wer muss schon bis nach Island, wenn er diesen Wasserfall direkt vor der Haustür hat. Kosten? Keine.

Deutsches Spielzeugmuseum Sonneberg

So wie es gerade aussieht, könnte dieser Sommer auch einige verregnete Tage mit sich bringen. Ideales Wetter für einen Museumsbesuch!

Im deutschen Spielzeugmuseum warten 5.000 Spielzeuge darauf, von kleinen und großen Besuchern erkundet zu werden. Die Ausstellung mit seltenen und sehenswerten Exponaten im historischen Museumsgebäude, ist für viele Gäste das Highlight des Museumsbesuchs. Denn die Ausstellung zeigt eine spannend zusammengestellte Zeitreise durch die Kulturgeschichte des Spielzeugs.

Kinder können sich im Museum vielfach vergnügen, denn es gibt auch einen Museumsbereich zum Spielen und Ausprobieren der Spielzeuge. Hier mehr Infos.

  • Öffnungszeiten: Von Dienstag bis Sonntag (10 Uhr bis 17 Uhr)
  • Preise: Normalpreis 6 Euro und ermäßigt 4 Euro

>> Geheimtipps! 21 wunderschöne Ausflüge in Thüringen

Friederikenschlösschen in Bad Langensalza

Ein Ausflugsziel für Eltern und Kinder im Freien! Schon von weitem erkennen Familien das Friederikenschlösschen in Bad Langensalza. Die Parkanlage und die Flaniermeile ist ideal für einen gemütlichen Spaziergang. Im Garten mit Orangerie können Familien sich ausgiebig die Beine vertreten. Zur Stärkung ist auch ein Café in unmittelbarer Nähe.

Das Schloss und der Park wurden schon 1749 bis 1751 für Friederike von Sachsen-Weißenfels errichtet. Die Adlige lebte bis zu ihrem 60. Lebensjahr im schönen Rokoko-Schloss. Hier mehr Infos.

  • Öffnungszeiten: Ganzjährig geöffnet, frei zugänglich und für jedes Kinderalter geeignet.
  • Preise: Kostenfrei

>> Die besten Burger in Erfurt: Es gibt einen klaren Favoriten

Tierpark Gotha

Im Tierpark Gotha können Eltern und Kinder gleichsam Tiere bestaunen und einen ganzen Tag im Freien verbringen. Der Tierpark liegt im unangetasteten Naturschutzgebiet „Kleiner Seeberg.“

Auf einer großen Fläche von knapp 6 Hektar können Familien viele Tiere und einheimische Vogelarten aus nächster Nähe anschauen. Die Leoparden gehören zu den begehrtesten Tierarten im Tierpark Gotha. Einen Blick auf die Wildkatzen zu erhaschen ist das oberste Ziel vieler Besucher.

Für Kinder gibt es abseits der spannenden Tiere auch einen Spielplatz, um sich auszutoben. Hier mehr Infos.

  • Öffnungszeiten: Im Sommer täglich von 9 bis 18 Uhr.
  • Preise: Erwachsene 6 Euro und Kinder bis 16 Jahre zahlen 3 Euro (Ermäßigt ab 16 Jahren 4 Euro).