Thüringen: Skandalös – Deshalb ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen eine Sicherheitsfirma

Die Staatsanwaltschaft ermittelt in Thüringen gegen eine Sicherheitsfirma. (Symbolbild)
Die Staatsanwaltschaft ermittelt in Thüringen gegen eine Sicherheitsfirma. (Symbolbild)
Foto: dpa

Meinigen. Die Staatsanwaltschaft Meiningen ermittelt gegen Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma aus Thüringen. Sie sollen illegale Personenkontrollen an Bahnhöfen durchgeführt haben.

Thüringen: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Sicherheitsfirma

Laut Informationen des MDR Thüringen waren die Beschuldigten eigentlich für die Sicherheit an Gleis-Baustellen zuständig.

Sie sollen dann aber an mehreren Bahnhöfen unerlaubt Personenkontrollen durchgeführt haben.

Illegale Kontrollen – Kleidung ähnelte Polizeiuniform

Besonders dreist: Da die Uniformen der Sicherheitsleute stark an eine Polizeiuniform erinnerten, wurden die kontrollierten Personen zunächst nicht mistrauisch. Auch die Fahrzeuge des Sicherheitsdienstes ähnelten denen der Polizei.

--------------------

Top-Themen:

Wetter in Thüringen: Regen und Gewitter angekündigt! Hier könnte es heute krachen

Nächtliche Randale in Weimar: Du glaubst nicht, was der Auslöser war

Im ICE: Exhibitionist fährt ohne Hose von Eisenach nach Erfurt – bei einer Kontrolle findet die Polizei DAS heraus

--------------------

Nachdem einige Zeugen aber doch skeptisch geworden waren, hatten sie sich an die Polizei gewandt. Die die Bundespolizei ermittelt derzeit sowohl in Mitteldeutschland als auch in der Schwarzwaldregion.

Die Bahnhöfe in Meiningen, Themar, Chemnitz und in der Schwarzwaldregion um Weil am Rhein könnten betroffen sein. Die Bundespolizei ermittelt wegen des Verdachts auf Amtsanmaßung und Nötigung.