Sexuelle Belästigung im Zug in Thüringen: Mann will 17-Jährige küssen

Großer Einsatz für die Polizei in Hildesheim: Ein Mann hat auf seinen Nachbarn geschossen. (Symbolbild)
Großer Einsatz für die Polizei in Hildesheim: Ein Mann hat auf seinen Nachbarn geschossen. (Symbolbild)
Foto: dpa

Nordhausen. Ein unbekannter Mann hat eine junge Frau (17) in der Regionalbahn 74774 in Thüringen sexuell belästigt. Der Vorfall hat sich nach Angaben der Polizei am 2. Juli gegen 14 Uhr auf der Strecke von Nordhausen nach Leinefelde ereignet.

Wie die Polizei mitteilt, sei der Täter in Nordhausen dazugestiegen und habe sich dann in die Nähe der 17-Jährigen gesetzt. Kurz darauf soll er sie angesprochen und versucht haben, zu küssen. Die junge Frau habe ihn weggestoßen und sei dann zur Tür gegangen. Dort habe ihr ein unbekannter Fahrgast geholfen, die Situation zu beenden, indem er sich zwischen sie und den Mann stellte.

--------------------

Top-Themen:

Wetter in Thüringen: Experten mit erschreckender Bilanz – doch die Prognose wird noch düsterer

Im ICE: Exhibitionist fährt ohne Hose von Eisenach nach Erfurt – bei einer Kontrolle findet die Polizei DAS heraus

Costa Cordalis (†75): Todesursache bestätigt – daran starb der Schlagerstar

--------------------

Die 17-Jährige stieg in Bleicherode-Ost aus, der Täter fuhr weiter. Deshalb könne auch nicht ausgeschlossen werden, dass noch mehr Personen belästigt worden.

Die Polizei beschreibt den Täter wie folgt:

  • Täter trug eine bunte, auffällige Krone auf dem Kopf
  • war komplett weiß gekleidet
  • lange, dunkelbraune, lockige Haare
  • graumelierter Bart
  • circa 55 bis 65 Jahre alt

Der Vorfall sei mit einer Überwachungskamera im Zug aufgezeichnet worden. Die Bundespolizei bittet Zeugen, sich zu melden: 0361/659-830. (abr)