Thüringen: Polizei stoppt Skateboard-Fahrer - weil sein Brett DAS kann

Ein Skateboard-Fahrer war mit einem Brett mit Elektroantrieb unterwegs. Er hatte aber etwas Wichtiges vergessen. (Symbolbild)
Ein Skateboard-Fahrer war mit einem Brett mit Elektroantrieb unterwegs. Er hatte aber etwas Wichtiges vergessen. (Symbolbild)
Foto: dpa

Arnstadt. Einen überaus rasanten Skateboard-Fahrer hat die Polizei auf einem Parkplatz in Arnstadt (Ilm-Kreis) gestellt.

Der 57-Jährige sei am Mittwoch mit einem Skateboard mit Elektroantrieb unterwegs gewesen und habe eine Geschwindigkeit vom mehr als 30 Kilometern pro Stunde erreicht, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

--------------------

Top-Themen:

Wetter in Thüringen: Heftiger Regen und Gewitter in der Nacht angekündigt

Kleiner Hund sucht neuen Besitzer – Tierheimat Thüringen hat diese wichtige Botschaft

Baustelle auf A4: Polizei staunt nicht schlecht, als dieser Raser vorbeifährt

--------------------

Das Skateboard wäre mit diesen Leistungsdaten versicherungspflichtig gewesen. Es wurde sichergestellt. Der Mann bekam deshalb eine Anzeige.(dpa)