Thüringen: Heftige Massen-Crashs nach Starkregen auf A4 – 23 Verletzte, sechs Schwerverletzte

Auf der A4 hat es aufgrund des schlechten Wetters mehrere Unfälle gegeben. (Symbolfoto)
Auf der A4 hat es aufgrund des schlechten Wetters mehrere Unfälle gegeben. (Symbolfoto)

Thüringen. Auf der A4 bei Eisenach haben sich am Nachmittag aufgrund des schlechten Wetters so viele Unfälle ereignet, dass die Autobahn komplett gesperrt werden musste.

A4: Starkregen verursacht mehrere Unfälle

Wie die Polizei berichtet, gab es sechs Unfälle auf der A4 zwischen Eisenach und Sättelstädt. Ein Auto hat sich sogar überschlagen und landete auf dem Dach, andere sind von der nassen Fahrbahn in den Straßengraben gerutscht und mit anderen kollidiert.

Durch die ersten Unfälle entstand bereits ein Stau – aber auch am Stauende ereignete sich ein Auffahrunfall. Insgesamt sind 17 Fahrzeuge beteiligt.

------------------------

Top-Themen:

Thüringen: Nach Großrazzia – 16 Beschuldigte wegen Scheinehen in Haft

Erfurt: Exhibitionist ohne Hose im ICE – DAS findet die Polizei bei einer Kontrolle heraus

Frau will Seniorin in Thüringen betrügen – mit dieser Reaktion hat sie jedoch nicht gerechnet

------------------------

Die Polizei sprach von 23 Verletzten, sechs Mensch wurde bei den Unfällen schwer verletzt. Eine Vielzahl von Rettungswagen sind im Einsatz.

A4 in Richtung Dresden derzeit vollgesperrt

Die A4 ist derzeit zwischen Eisenach-West und -Ost in Fahrtrichtung Dresden voll gesperrt. Auch auf der Gegenfahrbahn Richtung Frankfurt/M. zwischen Sättelstädt und Eisenach-Ost gab es mehrere Unfälle und die Fahrbahn wurde gesperrt.

Die Polizei sprach von einem Gesamtsachschaden von 140.000 Euro. (fn/ms)