Opel-Fahrer tankt in Thüringen – dann wird es richtig absurd

In Thüringen hatte ein Opel-Fahrer richtig viel Dreck am Stecken. (Symbolbild)
In Thüringen hatte ein Opel-Fahrer richtig viel Dreck am Stecken. (Symbolbild)
Foto: dpa

Arnstadt. „Besonders dreist“ – so beschreibt die Polizei Thüringen das Verhalten eines Mannes, der am Samstagnachmittag an einer Tankstelle in der Ichtershäuser Straße in Arnstadt getankt hat.

Opel-Fahrer klaut in Tankstelle in Thüringen Alkohol

Denn der Opel-Fahrer ging nach dem Tanken nicht in die Tankstelle, um zu bezahlen, sondern um eine Flasche Vodka zu klauen und dann abzuhauen. Sofort sei die Polizei alarmiert worden, die den Mann in Rudisleben stoppen konnte.

-------------------------------------------

Mehr aus Thüringen

Top-Themen des Tages

---------------------------------------------

Vodka-Dieb betrunken

In einer Mitteilung heißt es dann: „Die Polizisten mussten zu ihrer Überraschung feststellen, das der Fahrer zuvor wohl selbst ordentlich 'getankt' hatte“. Denn der Mann sei mit zwei Promille unterwegs gewesen.

Die gestohlene Vodka-Flasche war noch ungeöffnet und konnte zurück zur Tankstelle gebracht werden.

Vor Ort stellte die Polizei außerdem fest, dass der Mann weder eine Fahrerlaubnis hatte, noch dass der Opel versichert war. Darum wurde er sofort aus dem Verkehr gezogen. (abr)