Familie macht in Thüringen erschütternden Fund – jetzt werden drei Frauen gesucht

Ein Mann schwebt nach einem Unfall in Thüringen in Lebensgefahr. Doch der Fall lässt viele Fragen offen. (Symbolbild)
Ein Mann schwebt nach einem Unfall in Thüringen in Lebensgefahr. Doch der Fall lässt viele Fragen offen. (Symbolbild)
Foto: Imago/Reichwein

Kyffhäuser. Der Fall lässt viele Fragen offen. Doch jetzt sucht die Polizei Thüringen drei wichtige Zeugen.

Zunächst begann alles mit einer erschütternden Entdeckung: Ein schwerst verletzter Mann wurde am Rande einer Straße gefunden. Von der eigenen Familie.

Er schwebt in Lebensgefahr.

Ungeklärter Unfall in Thüringen: Radfahrer schwebt in Lebensgefahr

Wie die Polizei mitteilte, hatten die Angehörigen den 33-Jährigen am Mittwochabend mit lebensbedrohlichen Verletzungen gefunden.

Er lag auf der ehemaligen Verbindungsstraße zwischen Clingen und der B4 – der sogenannten „weißen Wand“, so die Polizei. Bisweilen sei er nicht vernehmbar.

--------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

--------------------------

Ließ ein Autofahrer den Schwerstverletzten zurück?

Nach ersten Erkenntnissen war der Mann von seinem Fahrrad gestürzt. Der behandelnde Arzt konnte jedoch nicht ausschließen, dass noch jemand am Unfall beteiligt war, der daraufhin die Flucht ergriffen hat.

Nach den ersten Ermittlungen hat die Polizei nun neue Hinweise.

Polizei sucht drei Frauen

Gesucht wird in diesem Zusammenhang ein silbergrauer Kleinwagen, der mit drei jüngeren Frauen besetzt gewesen sein soll.

Das Fahrzeug soll sich während der Rettungsmaßnahmen ebenfalls vor Ort befunden haben.

Da die Insassinnen als wichtige Zeuginnen in Betracht kommen, werden diese und weitere mögliche Zeugen dringend gebeten, sich bei der Polizei in Sondershausen unter der Nummer 03632/6610 zu melden. (aj)