Frau will in Thüringen Selfie machen – jetzt wird es richtig teuer

(Symbolbild)
(Symbolbild)
Foto: Imago Images/Westend61

Sondershausen. Eigentlich wollte sie in Thüringen nur ein Foto für ihren Freund machen – doch das könnte jetzt richtig teuer werden.

Denn die 22-Jährige sorgte am Dienstagabend neben großer Aufregung für einen Polizei- und Rettungseinsatz.

Wie die Beamten mitteilten, alarmierte ein besorgter Autofahrer den Notruf.

Frau klettert in Thüringen auf Brückengeländer – für ein Selfie

Er hatte gesehen, wie die junge Dame über der B4 bei Sondershausen über ein Brückengeländer kletterte und sich zunächst auf den Geländerrand gesessen hat.

In Sorge, sie wolle sich umbringen, rief der Autofahrer die Polizei.

Als die bei der Brücke eintraf, war die 22-Jährige nicht mehr da.

------------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

------------------------------------´

Frau wollte nur Selfie machen und löst Polizeieinsatz aus

Sie war offenbar zwischenzeitlich mit dem Fahrrad weggefahren. In der Hammatalstraße in Nordhausen konnte die Frau aber schließlich angetroffen werden.

Dort schilderte sie der Polizei den Vorfall.

Einen Selbstmordgedanken konnten die Polizisten nach eigenen Angaben eindeutig ausschließen.

Nun muss aber geklärt werden, inwieweit die Frau für die Einsatzkosten aufkommen muss. (aj)