Streit in Thüringen eskaliert völlig – dann will ein Nachbar seine Kettensäge holen

Eine Nachbarin soll in Thüringen von einem Mann mit einer Kettensäge bedroht worden sein. (Symbolfoto)
Eine Nachbarin soll in Thüringen von einem Mann mit einer Kettensäge bedroht worden sein. (Symbolfoto)
Foto: dpa

Saalfeld. Ein Nachbarschaftsstreit in Thüringen hat am Mittwoch üble Ausmaße angenommen. Dabei soll eine Frau sogar mit einer Kettensäge bedroht worden sein. Was war passiert?

Thüringen: Mann bedroht Nachbarin mit Kettensäge

Ein 72-Jähriger wollte laut Polizei einen von Borkenkäfern befallenen Baum beschneiden. Der Eigentümer des Baumes hatte den Auftrag hierzu bereits von dem örtlichen Revierförster erhalten.

Eine 39-jährige Nachbarin hörte die Sägegeräusche. Sie wurde misstrauisch und machte sich auf die Suche nach dem Ursprung des Geräusches.

-------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-------------------------------

Die Frau entdeckte schließlich ihren Nachbarn bei den Sägearbeiten und sprach ihn an, da sie befürchtete, der Baum könne auf ihr Grundstück fallen.

Nachbarn schon länger im Streit

Wie die Polizei berichtet, reagierte der 72-Jährige gar nicht erfreut auf die Anfrage seiner Nachbarin.

Er soll mit der laufenden Kettensäge eine drohende Geste zu ihr herüber gemacht haben.

Die 39-Jährige entfernte sich vom Schauplatz und informierte die Polizei. Daraufhin beendete der Mann seine Sägearbeiten

Während der polizeilichen Aufnahme kam heraus, dass bereits seit geraumer Zeit Streitigkeiten zwischen den beiden Nachbarn herrschen. Gegen den 72 Jährigen wurde nun ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung eingeleitet. (fno)