Thüringen: Dumm gelaufen – DABEI erwischt die Polizei einen Mann gleich zweimal

Den 60-Jährigen erwarten jetzt gleich zwei Ermittlungsverfahren. (Symbolbild)
Den 60-Jährigen erwarten jetzt gleich zwei Ermittlungsverfahren. (Symbolbild)
Foto: imago images / onw-images

Krölpa. Promille-Déjà-vu in Thüringen: Die Polizei Saale-Orla hat einen Mann gleich an zwei aufeinander folgenden Tagen dabei erwischt, wie er betrunken mit seinem Auto unterwegs war.

Laut Polizei meldete sich zunächst am Donnerstagmorgen eine Discounter-Mitarbeiterin. Ein offenbar stark betrunkener Kunde habe sich nach seinem Einkauf ins Auto gesetzt und sei weggefahren.

Durch das notierte Kennzeichen konnten die Beamten dem Mann einen Hausbesuch abstatten.

Mann fährt mit drei Promille durch Thüringen

Der 60-Jährige pustete satte 3,06 Promille. Er habe aber erst nach seiner Fahrt getrunken, behauptete der Mann aus Krölpa. Einen gültigen Führerschein hatte er nicht.

Am nächsten Morgen das gleiche Spiel: Eine Discounter-Mitarbeiterin erkannte den Mann, der sich mit reichlich Alkohol eindeckte und wiederum mit dem Auto nach Hause fuhr.

Diesmal ergab ein Atemalkoholtest bei ihm 0,97 Promille.

------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

------------------------------

"Die eingesetzten Beamten veranlassten im Nachgang entsprechende Maßnahmen, um eine zukünftige weitere Fahrt des Mannes mit seinem Pkw zu verhindern", heißt es vage im Polizeibericht.

Den 60-Jährigen erwarten jetzt gleich zwei Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und dem Fahren ohne Fahrerlaubnis. (ck)