Auto steht in Thüringen im Wald – furchtbar, was die Polizei darin findet

In einem Auto im Walld in Thüringen hat die Polizei einen schaurigen Fund gemacht. (Symbolfoto)
In einem Auto im Walld in Thüringen hat die Polizei einen schaurigen Fund gemacht. (Symbolfoto)
Foto: imago

Sömmerda. Die Suche nach einem Vermissten aus Thüringen hat ein tragischen Ende genommen.

Die Polizei hat am Donnerstag in Thüringen einen schaurigen Fund gemacht.

Thüringen: Polizei macht furchtbaren Fund im Wald

Ein Pkw stand versteckt in einem Waldstück im Bereich Hohe Schrecke in der Nähe der Grenze zu Sachsen-Anhalt.

Dann der Schock: Im Auto fand die Polizei eine leblose Person.

------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

------------------------------

Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei dem Toten um den vermissten Mann aus Burgwenden handelt. Die Errmittlungen dauern noch an.

52-Jähriger seit einer Woche vermisst

Die Polizei hatte eine Woche lang nach dem Mann aus Burgwenden gesucht. Der 52-Jährige habe am Samstag in den Mittagsstunden sein Wohnhaus verlassen - seither fehlte von ihm jede Spur.

Das eine Straftat vorliegt, vermutet die Polizei aber nicht.

Vermisster Mann aus See gezogen

Ein weiterer Vermisstenfall in Thüringen hat am Freitag ebenfalls ein trauriges Ende gefunden. Ein 61-Jähriger war zum Angeln aufgebrochen und wurde seitdem vermisst. >>> Hier geht's zum Bericht. (fno)